Presseschau

Der dicke Mensch als Feindbild

“Ich glaube, jede gute Beziehung braucht einen gemeinsamen Feind”, so ein Vater im Elternmagazin Nido #4/2017, der sich durch das gelegentliche Lästern mit seiner kleinen Tochter in besonderer Weise verbunden fühlt. Der Feind in … weiterlesen

Keine Solidarität für dicke Menschen

“Dicke müssen endlich zahlen”, so die Forderung von Christoph Zürcher von der Neuen Zürcher Zeitung, der damit einen Aufpreis meint – schließlich würde das im Falle von übergewichtigem Gepäck genauso gehandhabt. Seine Sorge gilt … weiterlesen

‘Dick und stolz darauf’ – Feature im Deutschlandradio Kultur

Der Deutschlandfunk hat ein ausführliches Feature zum Stand der Fat Acceptance-Bewegung in Deutschland gesendet. Mit O-Tönen von Natalie Rosenke, der Vorsitzenden der Gesellschaft gegen Gewichtdiskriminierung und Beiratsmitglied Friedrich Schorb. Hier geht’s zum Podcast.

Plus Size und body positivity

Plus Size ist ein unübersehbarer Trend. Doch so erfreulich es ist, dass heute auf großen Modemessen, auf Plakaten und in Modekatalogen Frauen und Männer mit durchschnittlichen Körpermaßen gezeigt und repräsentiert werden, so wenig ist … weiterlesen

Fat Shamer in Chief

Warum Donald Trumps Dickenfeindlichkeit kritisiert werden sollte, ohne dabei selbst dickenfeindlich zu werden. Donald Trump hat in seiner Bewerbung für die Präsidentschaft der USA keine Minderheit mit Beleidigungen verschont. Er hat unter anderem Menschen … weiterlesen

Dick gilt nicht als repräsentabel

Das ägyptische Staatsfernsehen hat acht Moderatorinnen aufgefordert, ihr Gewicht zu reduzieren. Ziel ist es “das schöne Bild all unserer TV-Sender wiederherzustellen”, so die Senderleitung. Die gewünschte Vorgabe soll binnen eines Monats erreicht werden. Ob … weiterlesen