„Stigmatization of obese individuals by human resource professionals: an experimental study“

Personaler behaupten von sich, sie wollten nur die besten für ihr Unternehmen. Äußerlichkeiten spielten keine Rolle. Eine experimentelle Studie der Uni Tübingen hat zum ersten Mal für Deutschland gezeigt, was in den USA schon längst bekannt war. Dicke Bewerber haben schlechte Karten, besonders dann, wenn es um die Besetzung höherer Positionen geht. Frauen sind von dieser Form der Diskriminierung besonders betroffen.

Literatur

Giel et al. (2012): Stigmatization of obese individuals by human resource professionals: an experimental study. In: BMC Public Health Jul 16;12: 525.