Wieviel politischer Protest steckt im Genuss eines Donuts?

mission-more

Immer mehr Anbieter „gesunder Snacks“ drängen auf den Markt. Als gesund gelten dabei vor allem Nüsse, Saaten und Trockenfrüchte. Mission More gehört dazu und hat gerade die Kampagne „Bevor du bist, was du isst.“ gestartet. Auf den Plakaten werden hierbei Genussmittel wie Donuts und Schokolade als die schlechte Wahl im Vergleich zum eigenen Produkt dargestellt. Warum eigentlich? Den zarten Schmelz einer Schokolade zu haben, ist eine sehr sinnliche Vorstellung. Die Antwort: Dafür steht die Schokolade hier nicht.

Sie dient als Symbol für eine kalorienreiche und „ungesunde“ Ernährung, die in unserer Gesellschaft mit dem dicken Körper assoziiert ist. Er ist die eigentliche Drohkulisse, die den Kaufanreiz für das „gesunde“ Produkt schaffen soll. Leider wieder ein Beispiel dafür, wie im Kontext von „gesunder Ernährung“ Gewichtsdiskriminierung entsteht.